Die Mathematik wird demokratisch

Letzter Bearbeitungsstand: 12.04.2019

100% der Bevölkerung sind dafür, dass „1 + 1 = 2“ ist. Vor die Alternative gestellt, ob „a0 = 0“ oder „a0 = 1“ gilt, entschieden sich 60% der Befragten für „a0 = 0“. Die Demokratie eröffnet uns einen ganz neuen Zugang zur Phantasiewelt der Mathematik. Die Mathematik verliert ihre Polarität und gewinnt eine faszinierende Dialektik, die uns auch schon in der Politik wie in der Rechtswissenschaft beglückt.

Jüngst fragte ich einen eingefleischten Gamer, für wen er sich als den nächsten DFB-Präsidenten entscheiden würde. Ich schlug ihm drei Namen vor: Christoph Metzelder, Philipp Lahm und Juan Guaidó. Er guckte mich etwas verstört an: „DFB?“. Am Ende verweigerte er die Antwort. Dasselbe erlebte ich als ich einen hartgesottenen BVB-Fan danach befragte, ob „Tempo 130“ auf deutschen Autobahnen für oder gegen den gesunden Menschenverstand sei. Fragezeichen über Fragezeichen.

In Berlin gibt es eine Bürgerinitiative, welche die großen Wohnungsbaugesellschaften, darunter die Deutsche Wohnen und die Vonovia, enteignen möchte. Enteignen, das hört sich überhaupt nicht nach Demokratie an. Doch im Grundgesetz steht, dass Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen (Art. 14 GG). Auch ist die Enteignung überhaupt nicht schlimm, denn enteignet werden darf nur gegen Entschädigung.

Wenn also der Berliner Senat 500 Mio. EUR auf der hohen Kante hat, weshalb sie nicht sinnvoll anlegen und die Berliner Mieter aus den Fängen der großen profitgierigen Wohnungsgesellschaften herauskaufen? Das sollen jetzt die Bürger entscheiden. Können die das überhaupt? Kennen sie die Konsequenzen?

Also, wenn ich der Berliner Senat wäre und 500 Mio. EUR auf der hohen Kante hätte, ich würde vielleicht Wohnungen bauen. Das Wohnungsangebot insgesamt würde sich damit spürbar erhöhen und die Mieten würden sinken. Weshalb also dieses Geld dafür verplempern, einer großen Wohnungsgesellschaft die Wohnungen abzukaufen. Die würden doch nie wieder in Berlin Wohnraum erwerben und vermieten.

Wer wären die Profiteure der Enteignung? Na klar, die Mieter der großen enteigneten Gesellschaften. Weil dem Senat sodann das Geld für weitere politische Programme fehlte, könnte er auf die Idee kommen, die Grundsteuer zu erhöhen. Die Erhöhung trifft alle Berliner Wohneigentümer und darf auf die Mieter umgelegt werden. Am Ende zahlten alle Mieter in der Stadt eine höhere Miete, nur damit ein paar Aktivisten in günstigeren Räumlichkeiten wohnten.

Sozial ist, was mir selbst nützt.

Empfehlen Sie uns doch weiter:

Diese Artikel aus der Rubrik "Wehrts wahrhaft wütender Wahnsinn" könnten Sie auch interessieren:

Effekthascherei

Entlang den Ausfallstraßen unserer Städte reiht sich häufig Wohnblock an Wohnblock. Die dort vorherrschende Schadstoffbelastung verschmutzt Fenster und Fassade, sie führt zu Hustenreiz und Atembeschwerden und raubt ein Stück der Lebenserwartung. Wer ist der Dieb? Die größte Beute machen …..

Zum wahrhaft wütenden Beitrag

Provisionsfreie Finanzierungs- und Kapitalanlageberatung - Eine Idee zu ihrer marktkonformen Durchsetzung

Aufgabe der Kapitalmärkte ist es, das nach Anlagemöglichkeiten suchende Eigenkapital und die nach Finanzierungsmöglichkeiten suchenden wirtschaftlichen Ideen zusammenzubringen. Dabei sollen die Märkte idealerweise eine Steuerungsfunktion erfüllen. Sie sollen das Anlagekapital dorthin lenken, wo es den größten wirtschaftlichen Nutzen bringt. Der Bau eines Altenpflegeheims ist aufgrund der sich zurzeit anbahnenden demographischen Entwicklung in vielen Fällen volkswirtschaftlich sinnvoller als die Investition in Kinofilme (die sog. Medienfondsfälle). Diese Anlageentscheidung trifft jedoch zurzeit der Vermittler (häufig auch genannt: „Bankberater“). Seine Empfehlung wird aber durch die eigenen Verdienstmöglichkeiten gesteuert. Da insbesondere die Anbieter schlechter Kapitalanlageformen den Verkauf ihrer Produkte mit hohen Provisionen befeuern, ist eine Negativauswahl durch die Vermittler schon vorgezeichnet. Der Markt kann seine Steuerungsfunktion nicht mehr wahrnehmen.

Zum wahrhaft wütenden Beitrag

Unsere Leistungen für Sie

Sie erreichen uns unter Telefon: 04161 996816.

Wir erstellen Gutachten

Gutachten

Privat- und Gerichtsgutachten.

04161-996816

Hilfe bei Darlehensstörung

Hilfe bei Darlehensstörungen

Wir informieren umfassend.

Unser Erfolgsbeteiligungsangebot

Erfolgsbeteiligungsangebot

Angst vor der rechtlichen Durchsetzung?

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. O.K.